Im Auftrag der Stadtgärtnerei Basel-Stadt saniert die Heinis AG die Anschlussleitungen von über 100 Gartenhäusern im Familiengartenverein Basel-West.
Die engen Platzverhältnisse und die eingeschränkte Zufahrt zu den Leitungsbauabschnitten stellen in der täglichen Arbeit eine Herausforderung dar.

Heinis AG erhielt anlässlich Herbsttagung des Brunnenmeister-Verbandes BL in Laufen am 6. November 2015 die Gelegenheit, den Brunnenmeistern der Region die aktuellen Möglichkeiten der Kamerabefahrungen im Trinkwasser- und Quellenbereich vorzustellen. Nach einem theoretischen Teil konnte sich das interessierte Publikum anhand einer Live-Demonstration zeigen lassen, wie spezifische Lösungen zur Qualitätssicherung und Werterhalt der Quellenleitungen aussehen können.

Niggi Kümmerli

Wir haben uns vom 18. bis 20. September 2015 an der Gewerbeausstellung in Oberdorf einem breiteren Publikum vorstellen dürfen.

Seit 2011 ist die Firma Heinis AG mit dem Reservoirunterhalt der Gemeinde Saint-Prex im Kanton Waadt betraut. Im Turnus von jeweils zwei Jahren werden die zwei Reservoire mit einem Volumen von 7600 m3 und 600 m3 gereinigt, desinfiziert und der Zustand der Wasserkörper kontrolliert und protokolliert.

Am Freitag, 28. August 2015 erhielten wir die Gelegenheit, an der Fachtagung der Firma Hinni AG in Thun teilzunehmen. Es war nach Stans die zweite gemeinsame Veranstaltung in diesem Jahr, um unsere Kunden auf die Möglichkeiten unseres Dienstleistungsangebots aufmerksam zu machen.

Wir beteiligen uns seit Jahren an den Weiterbildungskursen des Schweizerischen Brunnenmeister-Verbandes SBV. Die Informationen vom 14. bis 23. April 2015 und die tägliche praktische Arbeit garantieren unseren Kunden, dass wir immer auf dem aktuellen Wissensstand rund um die Wasserversorgung sind.

Am Freitag, 20. Februar 2015 wurden wir kurz vor 15 Uhr von der Firma Schmidlin & Partner angefragt, ob wir beim Pumpwerk Oberkirch in Nunningen so rasch wie möglich eine Notchlorierung einrichten könnten.

Das Team der Wasserversorgung in Zwingen entschloss sich im vergangenen November, auf ein «Standard-Weihnachtsessen» mit den Brunnenmeistern zu verzichten und stattdessen ein Fondue in seinen Lokalitäten zu organisieren.

Aufgrund starker Niederschläge lief am Sonntag, 16. Nov. 2014 stark getrübtes Quellwasser ins Reservoir Neutal. Um 15.20 Uhr erhielt der Grellinger Brunnenmeister einen Alarm. Um 15.49 Uhr erhielt Heinis AG als Brunnenmeister-Stellvertreter einen Anruf betreffend weiterem Vorgehen. In der Folge wurden die Chlordosierung erhöht, das Leitungsnetz gespült und Restchlormessungen vorgenommen.